TillyCenter Nürnberg

Bauherr: Diakonie Neuendettelsau
Bauzeit: 2004-2006
Bauwerkskosten: 3,6 Mio. EUR
BGF: 3.281 qm
Fotos: Ronald Grunert-Held

Als integriertes medizinisches Versorgungs- und Informationszentrum vereinigt das TillyCenter ein breites Angebot unter einem Dach. Neben Facharztpraxen für Altersmedizin, Zahnmedizin und Naturheilkunde beherbergt das Center die Angehörigenberatung Nürnberg e.V. und Räumlichkeiten der Forschungsgruppe "Prävention und Demenz" der Universität Erlangen-Nürnberg. Betroffene und Angehörige finden hier Rat und Hilfe rund um das Thema Demenz. Zahlreiche Dienstleistungen stehen Interessierten offen - von der Gedächtnissprechstunde bis hin zur sozialrechtlichen Beratung. In unmittelbarer Nachbarschaft liegen die Wohnhäuser des Kompetenzzentrums Demenz, die mit dem TillyCenter ein städtebauliches und funktionales Ensemble bilden.

Das fünfgeschossige TillyCenter setzt zur Wallensteinstraße ein prägnantes städtebauliches Zeichen. Flexibilität kennzeichnet den Stahlbetonskelettbau: Auch wenn sich die Anforderungen an das Haus ändern sollten, kann der Zuschnitt der Räume mit geringem Aufwand angepasst werden. Ab dem ersten Obergeschoss sind die Grundrisse weitgehend frei bestimmbar. Die Gebäudetiefe und die Erschließung über zwei Treppenhäuser ermöglicht unterschiedliche Nutzungen. Das großzügige Entree bildet einen gemeinsamen Empfangsraum, der den offenen Charakter des TillyCenters unterstreicht.






oben