Seniorenpflegeheim Roth

Bauherr: Diakonie Neuendettelsau
Träger: Bauherr
Bauzeit: 2010-2012
Plätze: 130

Bei laufendem Betrieb wird das Pflegeheim Roth bis Dezember 2012 modernisiert. Nach 30 Jahren entsprechen Brandschutzvorrichtungen, Sanitär- und Elektroinstallationen nicht mehr heutigen Standards. Neben der technischen Ertüchtigung steht die Verbesserung des Komforts im Mittelpunkt. Alle Zimmer werden mit einem eigenen Bad ausgestattet - zuvor waren so genannte Duplexbäder jeweils zwei Zimmern zugeordnet. Die Pflegebäder werden ihren klinischen gegen einen wohnlichen Charakter eintauschen. Ein eigens für das Gebäude entwickeltes Farbkonzept und differenzierte Lichtszenarien gestalten Foyer, Flure und Aufenthaltsräume freundlich und abwechslungsreich.

Im Zuge der Modernisierung wird die bauliche Struktur des Pflegeheimes optimiert. Gemeinschaftsräume entwickeln sich zu Pflegestützpunkten, die multifunktional als Empfang, Küche, Wohn- und Esszimmer allen Bewohnern, Mitarbeitern und Besuchern eine behagliche Atmosphäre bieten. So entstehen Wohngruppen mit hoher Aufenthaltsqualität und kurzen Wegen. Dabei bleibt die Kapazität des Hauses mit 130 Plätzen nach dem Umbau unverändert. Auf der Grundlage eines ausgeklügelten Logistikkonzepts vollzieht sich die Modernisierung in drei Bauabschnitten. Die Beeinträchtigungen für den Heimbetrieb beschränken sich dabei auf ein absolutes Mindestmaß.





oben