Elisabethklinik Berlin

Die Paul Gerhardt Diakonie e.V. wird das Gelände der Elisabethklinik in Berlin städtebaulich neu ordnen und qualitativ aufwerten. Am traditionsreichen Standort nahe des Potsdamer Platzes soll das Versorgungsangebot für alle akuten Gesund-heitsprobleme und umfassende Pflegedienstleistungen für ältere Menschen aus-gebaut werden. Im Realisierungswettbewerb zum Neubau eines Seniorenstifts, eines Ärztehauses und eines Hospizes im Berliner Ortsteil Tiergarten zeichnete die Jury den Beitrag von feddersenarchitekten und Harms Wulf Garten- und Land-schaftsarchitekten mit dem 2. Preis aus.

Der Entwurf sieht die Weiterentwicklung des Klinikgeländes zu einem Campus vor, der die drei Lebenssphären Gesundheit, Pflege und Wohnen an einem urbanen Ort mit hoher Aufenthaltsqualität bündelt. Das städtebauliche Konzept integriert alle drei Aspekte: Das neue Ärztehaus an der Lützowstraße setzt mit seinem Turm einen markanten Hochpunkt, der die Elisabeth Klinik im Stadtraum präsent werden lässt. Sein Sockel bildet eine klare Kante zur Lützowstraße und formuliert den Blockrand. Das Seniorenstift wird als eigene Adresse ausgebildet. Durch einen Rücksprung der Fassade entsteht ein begrünter Vorplatz, der Abstand zur belebten Straße bietet und damit dem wohnlichen Gesamtcharakter des Seniorenstifts gerecht wird. Das Hospiz im Staffelgeschoss verfügt über eine großzügige Dachterrasse.




oben