Wohngruppen für Senioren Mühltal, 1. Preis

Der Entwurf greift die Maßstäblichkeit der Nachbarschaft auf und respektiert den baulichen Bestand des Kerngeländes. Basis ist ein zweigeschossiges Grundmodul mit leicht geneigtem Pultdach. Mit seiner moderaten Höhe besitzt es die Dimension eines Einfamilienhauses. Fünf dieser Häuser bilden ein frei komponiertes Ensemble, das nach allen Seiten neue Freiräume formt. Drei Häuser sind zu einer organisatorischen Einheit gefügt, in der zwei von vier stationären Hausgemeinschaften Platz finden. Zwei weitere Häuser bieten Raum für Servicewohnungen und / oder Appartement-Wohngemeinschaften. Alternativ können dort im Erdgeschoss eine Tagespflegeeinrichtung oder eine Sozialstation die Angebotsstruktur erweitern.

Mit dem Neubau findet die Hausgemeinschaft einen baulichen Ausdruck im wörtlichen Sinne: Jeweils drei, vier und fünf Bewohner leben in den Häusern, die sich um die Gemeinschaftsräume gruppieren. Von Innen und von Außen sind die Häuser einzeln wahrnehmbar und erleichtern so den Bewohnern die Aneignung ihres Lebensraumes. In der Innenraumgestaltung wird die Materialität und die Farbe der Wandoberflächen und die Schaffung von „biographischen Ecken“ die Identifikation unterstützen. Jedes Haus besitzt eine eigene, unverwechselbare Atmosphäre.






oben